ZURÜCK

Der SV Wehen-Taunusstein e.V.


Sportliche Erfolge:


1926
Vereinsgründung im Gasthaus zur Krone

Die Gründungsmannschaft:


1946
Wiederaufnahme des Vereinslebens

1955
Erstmals wird eine Jugendmannschaft gemeldet

1965
Meister der B-Klasse und Aufstieg in die A-Klasse


1968
Meister der A-Klasse und Aufstieg in die Bezirksliga

1971
Abstieg in die A-Klasse

1986
Meister der A-Klasse und Aufstieg in die Bezirksliga

1987
Bezirksligameister und Aufstieg in die Landesliga

1988
Hessenpokalsieger
Als Landesligist im Achtelfinale des DFB-Pokals
Souverän gewann das Team gegen den Oberligisten Kirchheim mit 2:1 sowie
gegen Emmendingen mit 3:1. Große Freude herrschte nach der Auslosung zum
Achtelfinale des DFB-Pokals, als Kaiserslautern als Gegner des SV Wehen
gezogen wurde, denn der 1. FCK war ein Wunschgegner. Bald darauf ging
es in Wehen hoch her. Journalisten und Reporter sowie Fernsehteams
wollten die Mannschaft kennenlernen, die es geschafft hatte, als
Landesligist unter die letzten sechzehn des DFB-Pokals zu kommen.
Am 09. Dezember 1988 war es dann soweit: Wehen trat gegen den 1.FC
Kaiserslatern in dem mit über 11.000 Zuschaern ausverkauften Stadion an
der Berliner Straße in Wiesbaden an. Journalisten aus dem ganzen Umkreis
und Fernsehteams von ARD, ZDF und den dritten Programmen reisten an, um das
Spiel David gegen Goliath mitzuerleben. Dichter Nebel lag über dem Stadion
so dass bbefürchtet wurde, dass das Spiel vom Schiedsrichter abgesagt werden
müßte. Doch dieser hatte ein Einsehen mit den Spielern und Zuschauern und ließ
das Match stattfinden. Das 1:0 der "Roten Teufel vom Betzenberg" ging im Nebel
unter. In der zweiten verzog sich der Nebel und alle Anwesenden konnten das 1:1
(Foulelfmeter D.Assmann) und 2:1 (nach Konter R.Collet) der Wehener life
miterleben. In einem verzweifelten Schlußspurt erzitlen die Lauterer mit viel
Glück noch zwei Tore und verhinderten damit eine schändliche Niederlage. Der
heimliche Sieger hieß jedoch SV Wehen, der sich in die Herzen der Zuschauer
gespielt hatte. Nach dem Spiel fuhren viele Wehener Fans schnell nach Hause,
um die Höhepunkte der Begegnung in einer Übertragung des ZDFs noch einmal am
Bildschirm miterleben zu können. In rund 350 Zeitungen wurde am nächsten Tag
ausführlich über das denkwürdige Spiel berichtet. Reportagen in der "Sportschau"
und in den Dritten Programmen des Fernsehens folgten. SV Wehen gegen den 1. FC
Kaiserslautern war "das" Ereignis im Achtelfinale des DFB-Pokals 1988.
1989
Landesligameister und Aufstieg in die Oberliga

1994
Qualifikation zur Regionalliga Süd

1995
Abstieg aus der Regionalliga

1996
Hessenpokalsieger

1997
Oberligameister und Aufstieg in die Regionalliga